Start

Tag des Lesens an der Grundschule Herrenhauser Straße

Tag des Lesens

Am Donnerstag den 19.11.2015, gab es in der Grundschule Herrenhauser Straße viele gespitzte Ohren. Anlässlich des europäischen Tages des Lesens hatten sich mehrere „Lesepaten“ für eine Leseaktion an der Grundschule angemeldet.

Die 4b erwarteten Herrn H. Reul (Europaabgeordneten), der in der ersten Stunde die Kinder mit der Geschichte „Schnüffelnasen an Bord“ beglückte. Parallel dazu konnten sich die zweiten Schuljahre über eine Vorleseaktion der AOK Mitarbeiter freuen. Hierfür nahm sich der Regionaldirektor Herr Toepelt, Frau Bickermeyer, Herr Olbing als Hospitant der Geschäftsführung und Frau Detje als Ausbildende Zeit.

„Lesen als wichtigstes Instrument sich Information selbst erschließen zu können, ist eine der wichtigsten Kompetenzen die wir unseren Schülern vermitteln wollen. Daher nutzen wir möglichst alle Gelegenheiten, um den Kindern diese Kulturfähigkeiten nahe zu bringen“, so kommentiert Frau Sabine Stein als Klassenlehrerin der Klasse 2b die Einladung der Lesepaten in die Schule.

„Gleichzeitig sollen Vorleseaktionen auch neugierig auf Bücher machen, denn in vielen Büchern erschließt sich eine weitere Lebenswelt für unsere Kinder“ kommentiert Frau Inga Recko als Klassenlehrerin der 4b.

Die Klasse 3b mit ihrer Lehrerin Frau Sandra Scheewe macht es in diesem Jahr umgekehrt. Sie hatte keinen Vorlesepaten zu Besuch, sondern ging selbst als Vorleser in die benachbarte Kindestagesstätte Am Laubacher Feld um dort den Kindern vor zu lesen. „Jetzt sind wir schon die Großen und können Lesen. Das zeigen wir den Kleinen“ so freut sich Jonte aus der Klasse 3b.